fbpx

Websites mit kurzen Ladezeiten werden bevorzugt

Die Ladedauer einer Website war für das Ranking bisher nur in Desktop-Suchen von Bedeutung. Dieser Ranking-Faktor soll im Juli dieses Jahres aber auch für mobile Suchen übernommen werden. Von dem Update sind vor allem besonders langsame Seiten betroffen, die zwar nur einen kleinen Teil aller Suchanfragen ausmachen, für die dies aber verheerende Folgen haben kann, da sie im Google-Ranking deutlich nach unten rutschen können. Für die Beurteilung der Websites kommt immer der gleiche Standard zum Einsatz, sodass die zugrunde liegende Technologie keine Rolle spielt. Bei der Bekanntmachung betonte der Suchmaschinenbetreiber, dass die Suchintention nach wie vor ein bedeutender Faktor bleiben werde. Auch langsame Seiten könnten demnach gut ranken, sofern sie hochwertigen Inhalt liefern, der zu einer bestimmten Suchabsicht passt. Dennoch rät der US-Konzern Website-Betreibern, zu analysieren, wo sich die Performance der eigenen Website noch verbessern lässt. Denn: Die Ladezeit hat einen direkten Einfluss auf die Nutzererfahrung und bestimmt dementsprechend auch die Zufriedenheit der Website-Besucher.

Page-Speed als mobiler Ranking-Faktor – Wie sollten Website-Betreiber damit umgehen?

Meistens hält sich Google bei den Rankingfaktoren bedeckt. Die Tatsache, dass das Unternehmen jetzt bereits ein halbes Jahr im Voraus ankündigt, dass der Pagespeed zum mobilen Faktor für das Ranking wird, deutet daraufhin, dass das Update für Websitebetreiber doch eine weit größere Bedeutung haben könnte, als der US-Konzern zugibt. Anscheinend ist es dem Unternehmen wichtig, dass sich die Webmaster auf das neue Update einstellen können und nicht – wie das in der Vergangenheit häufiger vorkam – von großen Neuerungen überrascht werden. Zusätzlich zur Ankündigung des neuen Updates hat das Unternehmen erst vor Kurzem die Page-Speed-Insight angepasst und Tipps zur Optimierung von mobilen Websites gegeben. Fakt ist: Wenn Website-Betreiber möchten, dass ihre Online Shops oder Unternehmenswebsites eine gute Position im Google-Ranking erzielen, darf die Seitengeschwindigkeit in Zukunft nicht länger auf die leichte Schulter genommen werden. Stattdessen sollte sie als bedeutendes Element der User-Experience in den Vordergrund geraten. Mit diesem Tool können Website-Betreiber ermitteln, wie gut die eigene Seite schon jetzt optimiert ist. Wer noch Optimierungsbedarf hat, ist bei uns an der richtigen Adresse. Wir bieten das entsprechende Hosting und verfügen über eine langjährige Erfahrung im Bereich E-Commerce und SEO. In der Vergangenheit haben wir schon eine Vielzahl an Webauftritten nach Google-Standards optimiert. Gerne analysieren und verbessern wir auch Ihre Internetpräsenz in Hinblick auf die neuen Rankingfaktoren und tragen so dazu bei, dass Ihre Website für Internetnutzer besser sichtbar ist. Denn: Je weiter oben die Seite in den Google-Suchergebnissen auftaucht, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit dafür, dass sie von der gewünschten Zielgruppe überhaupt wahrgenommen wird. Dies wird auf lange Sicht die Besucherzahlen in Ihrem Onlineshop oder auf Ihrer Unternehmenswebsite erhöhen und somit auch zu einer Umsatzsteigerung beitragen.

Cookie Hinweis

Wir verwenden Technologien, wie beispielsweise Cookies, um Inhalte und Anzeigen individuell zu gestalten, Features für soziale Medien bereitzustellen und den Traffic der Webseite zu analysieren. Außerdem teilen wir Informationen über deine Nutzung unserer Webseite mit unseren zuverlässigen Partnern für soziale Medien, Werbung und Analysen. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen